FAQ  Kontakt 

IMP Interpersonelle Achtsamkeit

Grundlagenseminar Interpersonal Mindfulness Program (IMP)

mit
Frits Koster & Bernd Langohr


14. - 17. Mai 2020
im Haus Klara bei Wüzburg

Das Grundlagenseminar “Interpersonelle Achtsamkeit“ ist angelehnt an das achtwöchige “Interpersonal Mindfulness Program“ (IMP) – deutsch: “Training für Interpersonelle Achtsamkeit“ – und basiert auf der Praxis des Einsichtsdialogs (entwickelt von Gregory Kramer). IMP wurde von erfahrenen Achtsamkeitslehrern des Center for Mindfulness (USA) und Metta Programs (USA) entwickelt.
Interpersonelle Achtsamkeit fördert die Entwicklung von innerer Ruhe und die Anwendung von Achtsamkeit und Mitgefühl im zwischenmenschlichen Bereich.
Das angebotene Seminar bietet die Möglichkeit, die eigene Achtsamkeitspraxis zu vertiefen und eine Methode kennenzulernen die Sie dabei unterstützt, Achtsamkeit, Empathie und Mitgefühl im zwischenmenschlichen Bereich zu entfalten.

Ziele
  • Vertraut werden mit Interpersoneller Achtsamkeit auf der Erfahrungsebene.
  • Vertiefung der eigenen Achtsamkeitspraxis und Anwendung auf Kommunikation im Allgemeinen.
  • Vertiefung der Kompetenz Achtsamkeit zu unterrichten und Erweiterung des Verständnisses, wie Interpersonelle Achtsamkeit beim Unterrichten von MBSR/MBCT/MBCL und andere achtsamkeitsbasierte Methoden genutzt werden kann.
Inhalte
  • Praktizieren der aus dem Einsichtsdialog stammenden sechs Leitlinien Interpersoneller Achtsamkeit.Erforschen von Lebensthemen im meditativen Dialog (z.B. Reaktivität in Körper und Geist, Bewerten, Vergleichen, Gefühle von Überlegenheit und Minderwertigkeit, Verlangen, verschiedene Rollen im privaten und sozialen Leben, Vergänglichkeit, kultivieren heilsamer Qualitäten in der Kommunikation).
  • Auffrischen und Vertiefen der Praxis von Achtsamkeit und Mitgefühl.
Zielgruppe

MBSR-/MBCT-/MBCL und andere achtsamkeitsbasierende Lehrerende, sowie Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen, Lehrer, Coaches und andere Fachkräfte, die achtsamkeitsbasiert mit Menschen arbeiten.

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmende müssen über Erfahrung im Unterrichten von achtsamkeitsbasierten Programmen wie MBSR oder Achtsamkeitsübungen in Gruppen- oder in der Einzelarbeit verfügen.

Weiterbildung zum/zur TrainerIn für Interpersonelle Achtsamkeit

Dieses Seminar ist anerkannt als eine der Voraussetzungen für die Teilnahme am “Interpersonal Mindfulness Teacher Training Program“ unter der Leitung von Florence Meleo-Meyer und Phyllis Hicks. Es ersetzt nicht die Teilnahme an einem Insight Dialogue Retreat, das eine weitere Voraussetzung für das IMP Teacher Training Programm darstellt.

Dozenten

Frits Koster
ist Lehrer für Vipassana-Meditation und MBSR-/MBCT-/MBCL-Trainer. Er ist ausgebildeter Psychiatrie-Pfleger und hat über viele Jahre Achtsamkeit im psychiatrischen Gesundheitswesen unterrichtet, inkl. an Kliniken und Krankenhäusern. Er praktiziert seit 40 Jahren Vipassana-Meditation und hat in den 1980´ern für sechs Jahre als buddhistischer Mönch in Südostasien gelebt. Er leitet Meditations-Retreats und ist Dozent am Institut für Achtsamkeit (IAS). Zusammen mit Erik van den Brink hat er das Mindfulness-Based Compassionate Living (MBCL)-Programm entwickelt und mehrere Bücher über MBCL geschrieben. Frits hat an Retreats und Seminaren von erfahrenen Einsichtsdialog-Lehrern und anderen Programmen zu achtsamer Kommunikation teilgenommen, u.a. Gregory Kramer, Susan Gillis Chapman und Rosamund Oliver. Er ist Autor mehrerer Bücher, u.a. Liberating Insight und The Web of Buddhist Wisdom (Silkwormbooks).

Bernd Langohr,
Dr. med., ist MBSR- & MBCT-Lehrer und unterrichtet Achtsamkeit seit 2007. Er praktiziert Meditation seit 2002 und hat für zwei Jahre in einem Theravada-Waldkloster in Deutschland gelebt. Er hat Medizin in Tübingen und Jena studiert und die Achtsamkeitsgruppe am Klinikum Weimar mit initiiert. Er hat eine Ausbildung in Tiefenökologie nach Joanna Macy absolviert. Zudem ist er seit 2015 Lehrbeauftragter an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena Mitwirkender am Modellprojekt „ Achtsame Hochschulen in der Digitalen Gesellschaft“, bei dem Achtsamkeit in verschiedenen Ebenen der Hochschule integriert wird. Bernd ist Dozent in der MBSR-Weiterbildung am Institut für Achtsamkeit (IAS), wo er auch zum MBSR- und MBCT-Lehrer ausgebildet wurde.


Bernd und Frits haben 2015 zusammen das “Interpersonal Mindfulness Teacher Training Program“ mit Florence Meleo-Meyer und Phyllis Hicks absolviert und unterrichten das 8-wöchige “Training für Interpersonelle Achtsamkeit“ in verschiedenen Kontexten.

Literaturempfehlung

Kramer, Gregory (2009): Einsichts-Dialog – Weisheit und Mitgefühl durch Meditation im Dialog. Freiburg: Arbor Verlag.

Datum

14. - 17. Mai 2020
Beginn 18.00 Uhr mit dem Abendessen, Ende ca. 13.00 Uhr mit dem Mittagessen

Das Seminar gilt als Weiterbildung im Sinne der neuen Qualitätssicherung im MBSR-Verband und wird mit 32 Ustd. angerechnet.

Seminarkosten

490,- Euro
Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kosten für das Seminar. Kosten für Unterbringung und Verpflegung sind separat und direkt mit dem Seminarhaus abzurechnen.

Veranstaltungsort

Haus Klara, Kloster Oberzell, Zell am Main

Die gastfreundliche Atmosphäre des Bildungshauses „Haus Klara“ in Zell am Main bietet einen guten Rahmen für dieses Seminar. Es ist vom Bahnhof Würzburg aus leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Die Kosten für Übernachtung mit Vollverpflegung betragen pro Tag
im Einzelzimmer ca. 87,- Euro/Person und im Doppelzimmer 82,- Euro/Person



DOWNLOAD

der Anmeldeunterlagen

Die Anmeldung erfolgt in 2 Schritten:

Ausfüllen der Dokumente
Das Anmeldeformular und das Zimmerbuchungsformular bitte an:

Institut für Achtsamkeit c/o Susanne Schneider
Tackweg 13, D-47918 Tönisvorst
oder per Fax: 0049 (0) 2151 327 4665

Überweisen der Anzahlung


Wenn Sie noch mehr lesen wollen...