SPRACHE
FAQ  Kontakt 

EMA-Grundlagentraining

Eine Einführung in die verkörperte Achtsamkeit

mit

Renée Maria Kraemmer & Sabine Stückmann

12. - 15. Juni 2025

Benediktushof bei Würzburg

Das EMA-Grundlagentraining richtet sich an Personen mit Erfahrung im Unterrichten von Achtsamkeit. Es bietet die Möglichkeit, einige der EMA-Übungen kennenzulernen und zu vertiefen und verschiedene Möglichkeiten zu erkunden, diese Form der Achtsamkeit zu lehren.

Es handelt sich um ein eigenständiges Programm, das Achtsamkeitslehrer*innen eine Fortbildung sowie Ressourcen zur Erweiterung ihres eigenen Unterrichtens bietet. Unabhängig davon, ob Sie sich für die Ausbildung zur EMA-Kursleiter*in entscheiden oder nicht, das Programm verspricht in jedem Fall anregend und bereichernd für die eigene Praxis zu werden.

Das Grundlagentraining dient auch als Voraussetzung für die Teilnahme an einer EMA-Lehrer*innen-Ausbildung (siehe unten).

Für wen ist das Grundlagentraining gedacht?

  1. Ausgebildete oder sich in Ausbildung befindende Lehrer*innen für ein achtsamkeits-basiertes Programm wie MBSR, MBCT, MSC und MBCL
  2. Achtsamkeitslehrer*innen oder angehende Achtsamkeitslehrer*innen
  3. Lehrer*innen anderer Meditationsformen oder spiritueller Traditionen
  4. Lehrer*innen oder angehende Lehrer*innen für Bewegungskünste wie Tanztherapie, kreative Bewegung, Yoga, Tai Chi, Qigong, Sensory Awareness, Body-Mind Centering, Kampfsportarten
  5. Therapeut*innen, Coaches, Gruppenleiter*innen, Lehrer*innen, etc.

Voraussetzungen für die Teilnahme am EMA-Grundlagentraining

Folgende Kriterien sind erforderlich:

  1. Regelmäßige Achtsamkeitspraxis
  2. Teilnahme an mindestens einem dreitägigen (oder Wochenend-) Schweige-Retreat (falls noch nicht geschehen, kann dies bis zum Beginn des Seminars noch besucht werden)
  3. Erfahrung im Unterrichten von Achtsamkeit
  4. Einige Erfahrung mit Bewegungskünsten

Seminarleitung

Renée Maria Kraemmer

geboren in Freiburg, ist Physiotherapeutin und Lehrerin für MBSR. Sie ist Dozentin des IAS und Lehrerin für Embodied Mindful Awareness (EMA). Seit 2005 unterrichtet sie MBSR und leitet seit 2007 gemeinsam mit Dr. Linda Lehrhaupt das jährliche Retreat für Achtsamkeitsmeditation am Benediktushof. Während ihrer elfjährigen Tätigkeit in einer psychiatrischen Klinik brachte sie sowohl Mitarbeitern als auch Patienten die Praxis der Achtsamkeit näher. Außerdem ist sie Lehrerin für Sensory Awareness. Es konzentriert sich auf die Kultivierung unserer Sinneserfahrung, um sowohl die Verbindung zu uns selbst, wie auch zu anderen und der Welt um uns herum zu vertiefen. Ein Schlüsselmoment in ihrem beruflichen Werdegang war die Begegnung mit Frieda "Gora" Goralewski im Berlin der frühen 1980er Jahre. Diese Begegnung weckte ihre Neugier und Faszination für das, was heute als "Embodiment“ („Verkörperung“) bekannt ist. Gora war eine Schülerin von Elsa Gindler (1885-1961), eine deutsche Pionierin der somatischen Bildung. Ihre Arbeit beeinflusste die Entwicklung von Sensory Awareness und anderen somatischen Praktiken nachhaltig. Renée vertieft seit 1990 ihre Meditationserfahrung in der Zen-und Koan-Praxis. In ihrer Arbeit liebt sie es, gemeinsam mit den Menschen Momente der Freude und tiefer Verbundenheit zu entdecken

Sabine Stückmann

Lehrerin für Embodied Mindful Awareness (EMA) sowie Lehrerin für MBSR, MBCL und Yoga. Nach der Ausbildung als Physiotherapeutin hat sie sich als Osteopathin weitergebildet und arbeitet heute in ihrer eigenen Praxis für Osteopathie. Sie praktiziert Zen Meditation seit 1987. In den 90iger Jahren hat sie die Ausbildung zum Body Mind Centering Practitioner (BMC) bei Bonnie Bainbridge Cohen, eine der Pionierinnen im Bereich von Somatic Experiencing und Embodiment in den USA, gemacht. Sabine ist Gründerin und Leiterin von MindfulnessInMotion, ein Zentrum für Mindfulness und Yoga in Arnheim, Niederlande. Sie ist Deutsche lebt seit Jahren aber in den Niederlanden.

www.stillmotion-osteopathie.nl

www.mindfulnessinmotion.nl

Beginn:

Donnerstag, 12. Juni 2025 16.00 Uhr

Ende:

Sonntag, 15. Juni 2025 13.00 Uhr

Kursgebühr:

370,- Euro

zzgl. Unterkunft und Verpflegung sowie Hauskosten. Bitte erkundigen Sie sich direkt am Benediktushof nach den genauen Kosten.

Info und Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten:

  1. Melden Sie sich bitte für das Seminar beim Institut für Achtsamkeit an.
    Das Anmeldeformular und das Sepa-Lastschriftmandat liegen diesen Unterlagen bei.
  2. Melden Sie sich bitte danach wegen der Unterkunft und Verpflegung direkt beim Benediktushof an. Die Adresse lautet:
Benediktushof / Seminar- und Tagungszentrum

Klosterstr. 10

97292 Holzkirchen/Unterfranken

Tel.: 09369 - 9838-0

E-Mail: info@benediktushof-holzkirchen.de

Homepage: www.benediktushof-holzkirchen.de

Die Anmeldung ist verbindlich, wenn die Anzahlung in Höhe von 100,- auf dem Konto vom Institut für Achtsamkeit eingegangen ist. Bei Anmeldung nach dem 31. Juli 2023 bitte die komplette Kursgebühr direkt überweisen.

DOWNLOAD der Anmeldeunterlagen

EMA Lehrer*innen-Ausbildung 2025

Im Jahr 2025 wird eine Ausbildung zum/zur EMA-Lehrer*in angeboten.

  1. Die Ausbildung wird zwei Live-Termine (in Juni und September) von 4 Tagen haben. Außerdem gibt es Online-Supervisionssitzungen in Peergroups und Treffen mit Gast Dozenten und Linda.
  2. Es werden sowohl ein ausführliches Lehrhandbuch als auch ein Handbuch für die Kursteilnehmenden bereitgestellt.
  3. Audios und Videos aller Übungen werden in einem Webbereich für die Teilnehmenden der Ausbildung zur Verfügung gestellt.
  4. Die Teilnahme am Foundation Training ist notwendig. In Einzelfällen können Ausnahmen gemacht werden.

Weitere Informationen über die EMA Lehrer Weiterbildung werden bei dem Grundlagentraining verteilt.


Susanne Schneider, Ihre Ansprechpartnerin beim Institut für Achtsamkeit, hilft gerne weiter:

Tel: +49-172-2186681

Sprechzeiten:

Dienstag:10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:10:00 - 13:00 Uhr
Sie können über das Kontaktformular auch Informationen vom Institutsbüro anfordern.

DOWNLOAD

der Anmeldeunterlagen zum

EMA-Grundlagenseminar